Posted on

Oberbürgermeisterwahlen: Hannover: Kandidat der Grünen setzt sich gegen CDU durch

Share
Belit Onay

Der Grünen-Politiker ist der erste grüne Bürgermeister Hannovers.



(Foto: dpa)

Berlin Hannover wird künftig grün regiert. Belit Onay, Landtagsabgeordneter in Niedersachsen, hat sich am Sonntag bei der Stichwahl um das neue Stadtoberhaupt gegen CDU-Kandidat Eckhard Scholz durchgesetzt. Damit wird ein 38-Jähriger erster grüner Regent mit türkischen Wurzeln einer deutschen Landeshauptstadt. Schon vor Auszählung aller Wahlbezirke twitterte die Stadt Hannover am Sonntagabend, der Vorsprung Onays sei nicht mehr einholbar, Scholz habe bereits gratuliert.

Bei den Wahlen am 27. Oktober waren Onay und Scholz auf jeweils 32,2 Prozent der Stimmen gekommen – wobei Onay einen Vorsprung von 49 Stimmen verbuchen konnte. Die langjährige SPD-Regentschaft in Hannover war damit bereits beendet.

Onay, in Goslar geboren, hat in Hannover studiert, gute zehn Jahre ist er Grünen-Mitglied. Seine Politisierung, wie er selbst erzählt, fing jedoch früher an – nach dem Brandanschlag 1993 auf das Haus einer türkischen Familie in Solingen. Seine Eltern überlegten, in die Türkei zurückzugehen, der Sohn wollte in Deutschland bleiben.

Onay sieht sich als Brückenbauer. Er trete an für eine politische Kultur, die „offen, transparent und dialogorientiert“ ist, erklärte er vor den Wahlen. Wichtig ist ihm auch die autofreie Innenstadt bis 2030. Dass er mit dieser Botschaft gewählt wurde, ist im Autofahrerland Deutschland durchaus eine kleine Sensation.

Von den Bundesgrünen wurde die Nachricht nach der unbefriedigenden Landtagswahl in Thüringen vor zwei Wochen mit Erleichterung aufgenommen. Sie freue sich auf die Zusammenarbeit mit Belit Onay, erklärte Parteichefin Annalena Baerbock. Mit seiner Empathie und seinem Gestaltungswillen bringe er frischen Wind nach Hannover.

Mehr: Ein Grünen-Politiker kann neues Stadtoberhaupt von Hannover werden. Am 10. November tritt er in der Stichwahl gegen den CDU-Kontrahenten an.


Source: Handelsblatt Online – Wirtschaft – Politik, Unternehmen und Finanzen
Author: