Posted on

Rohstoffe: Preise für Öl und Industriemetalle setzen zu neuem Höhenflug an

Share

Ölpumpen in Argentinien

Der Preis für Rohöl hat allein seit Jahresbeginn um rund zehn Prozent zugelegt.

(Foto: Reuters)

Zürich Am Ölmarkt geht die Rally unvermindert weiter: Seit Jahresbeginn hat der Ölpreis bereits zehn Prozent zugelegt. Der europäische Referenzpreis für Brent-Öl notiert aktuell knapp unter der Marke von 85 Dollar pro Barrel (rund 159 Liter).„Die Stimmung bleibt ausgelassen“, schreiben die Analysten der Commerzbank in einer aktuellen Studie. Ein Grund für den jüngsten Preisschub: Die Internationale Energieagentur (IEA) hat ihre Prognose für die Ölnachfrage 2022 nach oben angepasst. Die Nachfragedynamik sei stärker als von vielen Marktbeobachtern gedacht angesichts der milderen Folgen der Omikron-Variante des Coronavirus, sagt IEA-Chef Fatih Birol.Gleichzeitig hält die Organisation der erdölexportierenden Länder (Opec) das Angebot am Ölmarkt weiter knapp. Obwohl die Nachfrage schon jetzt auf dem Vorkrisenniveau liegt, will die Opec bis September die Ölproduktion künstlich knapp halten.

Jetzt weiterlesen
Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel imWeb und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im
Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Read More