Posted on

Folgen der Coronakrise: 1. FC Köln fühlte angeblich bei Bundesregierung wegen Staatshilfe vor

Vereinswappen des 1. FC Köln

Der Bundesligist erkundigt sich nach Staatsunterstützung.

(Foto: dpa)

Berlin Sportlich sieht es für den 1. FC Köln derzeit etwas trist aus. Am Wochenende setzte es eine 0:3-Niederlage gegen die TSG Hoffenheim. Damit steckt der Verein zu Beginn der Rückrunde tief im Abstiegskampf. Derzeit müsste der FC in der Relegation um den Klassenerhalt kämpfen.Doch nicht nur sportlich, auch wirtschaftlich hat der Traditionsklub zu kämpfen. So klopften die Kölner nach Handelsblatt-Informationen als erster Bundeligaklub angeblich wegen Staatshilfe beim Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) des Bundes an. So schildern es mehrere mit der Sache betraute Personen dem …

Read More

Posted on

Serie Branchenausblick: Wirtschaft geht mit Zuversicht ins Jahr 2021 – doch Ende der Krise und Rückkehr zur Normalität bleiben fern

Jahresausblick der Wirtschaft

Deutschlands Unternehmen sind für 2021 zuversichtlich, jedoch nicht in allen Branchen.

(Foto: imago images/Panthermedia)

Düsseldorf Schlechte Lage, bessere Perspektiven: So lässt sich zum Jahreswechsel die Stimmung bei den meisten Unternehmen in Deutschland zusammenfassen. Das zeigt eine Umfrage des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zum Jahreswechsel unter mehr als 2200 Firmen in 43 Branchenverbänden. Im von der Coronakrise geprägten Jahr 2020 verschlechterten zunächst der schwache Welthandel und die sinkende Auslandsnachfrage die Erträge der meisten exportorientierten Unternehmen. Dann brachte der Lockdown im Frühjahr weite Teile der Wirtschaft zum Erliegen.Inzwischen sorgt die Hoffnung auf eine rasche …

Read More

Posted on

Interview: IW-Chef Hüther: „Nicht nur die Digitalbranchen kommen robust durch die Krise“

Michael Hüther

Der IW-Chef hält Optimismus in der Wirtschaft aktuell durchaus für angebracht.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Nach dem Katastrophenjahr 2020 dominiert in der deutschen Wirtschaft – vorsichtiger – Optimismus. Das zeigt eine Umfrage des arbeitgebernahen IW-Instituts in Köln unter mehr als 2200 Firmen in 43 Branchenverbänden. Der Optimismus sei angebracht, sagt IW-Chef Michael Hüther im Gespräch mit dem Handelsblatt. Die meisten Branchen finden seiner Meinung nach rasch aus der Krise, aber nicht alle. Einige wenige werden noch viele Jahre brauchen. Von einem Corona-Soli hält der Wirtschaftswissenschaftler gar nichts. Lesen Sie hier das vollständige InterviewHerr Professor Hüther, erinnern Sie sich, …

Read More